Grünflächenkataster

Die Inventarisierung von Grünflächen über photogrammetrische Erfassungsmethoden ist ein effizientes und kostengünstiges Verfahren zur Bestanddokumentation. Luftbildauswertungen bieten in Kombination mit Anwendungen aus GIS-Fachschalen Lösungen sowohl für die Ersterfassung als auch die Aktualisierung von Grünflächenbeständen. Eine besondere Qualifizierung der Operateure erfordert der hohe Interpretationsaufwand. Dazu werden in enger Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt Interpretationsschlüssel in Form eines Pflichtenheftes angelegt, nach dessen Vorschrift die stereoskopische Erfassung erfolgt.

Grünflächen
Grünflächeninventarisierung
der Pflegeeinheiten

Die Objektpflegeeinheiten werden in GIS-Datenbanken abgelegt, die dann vielfältige Analyse- und Berechnungsmöglichkeiten zulassen. Schnittstellen zwischen grafikbezogenen Systemen und betriebswirtschaftlichen Verwaltungssystemen gewährleisten eine reibungslose Integration in kommunale Arbeitsabläufe. Die nachträgliche Verfeinerung sowohl der Grafikdaten wie auch der alphanumerischen Daten ist ebenso möglich wie die Einbindung anderer Fachschalen. Das folgende Beispiel zeigt die Integration eines Grünflächenkatasters in die ALK sowie die Referenzierung eines digitalen Orthophotos im ArcGIS.

Grünflächen/ALK
Grünflächenkataster in Kombination
mit der ALK und einem Orthophoto